PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Berthold Haas

Dirigent des Orchesters von 1971 bis 1990

 

haas1

Als Sohn einer Familie, deren musikalische Tradition bis in das Jahr 1817 zurückreicht, erhielt er ersten Musikunterricht von seinem Vater Otto, der auch 1912 zu den Gründern des OVH zählte. Bereits mit 10 Jahren spielte Berthold Haas im Oelberger Musikverein Tuba. An der Musikhochschule Köln studierte er im Hauptfach Kontrabass und im Nebenfach Tuba. Aushilfsweise wirkte er im Gürzenich-Orchester Köln mit. Von 1947 bis 1986 war er Tubist im WDR-Rundfunk-Sinfonieorchester. Er unterrichtete an der Jugend- und Volksmusikschule Burscheid Tuba und leitete das Anfänger- und Fortgeschrittenenorchester.

Berthold Haas führte den OVH nach einem musikalischen Neubeginn mit vielen Jugendlichen zu großen Erfolgen im In- und Ausland. Für seine Verdienste und kulturellen Leistungen wurde er 1976 mit der Zuccalmaglio-Plakette sowie 1978 mit dem Ehrenring der Stadt Burscheid ausgezeichnet.

Artilel über Berthold Haas in der Zeitschrift "Eurowinds" vom Januar 2012

 
 

Aktuelles

Zum zehnten Mal
Der OVH beim Landes-Orchesterwettbewerb NRW: Eine Erfolgsgeschichte

Lesen Sie mehr

 

"The Armed Man: A Mass for peace", die Friedensmesse von Karl Jenkins zusmammen mit dem UNICHOR der Heinrich-Heine-Universität Düssledorf am 14.12. in Düsseldorf und am 15.12.2019 um 14:00 im Altenberger Dom

Lesen Sie mehr

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Eindrücke bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden sind bereits gesetzt worden. Fuer weitere Details schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklaerung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk