PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Celso Antunes
Gastdirigent des Orchesters im März 2002 und während der zweiten Brasilientournee

CELSO_kleinDer 1959 geborene Celso Antunes begann seine musikalische Ausbildung in Brasilien. Er studierte Gesang und Dirigieren an der Universität von Sao Paulo. Mit einem Stipendium in der Tasche wechselte Antunes an die Musikhochschule Köln, wo er 1990 sein Studium abschloss. Celso Antunes dirigierte bislang u. a. die Südwestfälische Philharmonie, das WDR Sinfonieorchester Köln, das Gürzenich-Orchester Köln, das Neue Rheinische Kammerorchester, das Landesjugendorchester NRW, das Irish Chamber Orchestra und die Prager Philharmoniker. Darüber hinaus arbeitet er regelmäßig in Brasilien mit der Camerata Fukuda, dem Staatlichen Symphonieorchester Paraná und dem Staatlichen Symphonieorchester Sao Paulo zusammen. Derzeit ist Celso Antunes Chefdirigent des Audienda Chor Krefeld und des Oratorienchor Brühl. Weitere Projekte sind Auftritte mit der Radio Philharmonie Hannover und die Teilnahme am Internationalen Beethovenfest Bonn 2003. Im Mai 2002 wurde Antunes Künstlerischer Leiter und Chefdirigent des National Chamber Choir of Ireland.

Am Pult des Orchestervereins Hilgen stand Celso Antunes erstmals am 16.03.2002 in Leverkusen-Opladen. Dieses Konzert war der Auftakt zu einer 17-tägigen gemeinsamen Gastspielreise nach Brasilien zu Ostern 2002.

 
 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Eindrücke bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden sind bereits gesetzt worden. Fuer weitere Details schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklaerung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk